Die Aufgabe

Heute steht die Gemeinde wieder vor einer solchen Aufgabe:

Zuerst müssen Schäden im Innenraum behoben werden:

Denn an der Erlöserkirche muss viel geschehen:

Die Heizung fiel vor dem letzten Winter aus und muss durch eine neue, umweltgerechtere Anlage ersetzt werden.
Die schönen Glasfenster fallen buchstäblich aus dem Rahmen – ihre Bleifassungen müssen erneuert und die Fenster gesichert werden. Dach und Boden, sowie der Anstrich und die Elektrik sind stark renovierungsbedürftig.

Doch die Kirchengemeinde denkt weiter:

Um die Erlöserkirche langfristig zu erhalten, soll hier die Kirchengemeinde mit ihren Gruppen und Angeboten für den Stadtteil einziehen:

.

Eine Abtrennung im Innern schafft Räume, in denen sich Jung und Alt treffen können. Ein Anbau im Norden bringt weitere Möglichkeiten und verbindet sonntägliches und alltägliches Leben. So können in und an der „Neuen Erlöserkirche Annen“ die Aktivitäten ihren Platz finden, die jetzt im Gemeindehaus in der Hamburgstraße stattfinden.

.
.
.

An Stelle dieser nur mit erheblichem Aufwand zu erhaltenden Häuser entsteht mit der „Neuen Erlöserkirche Annen“ ein faszinierendes Zentrum, das auf lange Zeit Heimat für Gottesdienst und evangelisches Leben in Annen sein soll. Schon lange hat die Erlöserkirche durch ihre einmalige Akustik und die klangvolle Orgel einen guten Ruf als Ort kirchenmusikalischer Konzerte und anderer hochwertiger Kulturveranstaltungen.

.
.
.

Die Möglichkeiten dazu sollen mit der Neuen Erlöserkirche erhalten und verbessert werden.